• Neurodermitis, Heuschnupfen, Asthma bronchiale: Hier hat sich seit langem die klassische Homöopathie sehr bewährt. Die bei allergischen Erkrankungen nicht intakte Darmbakterienflora wird saniert. Mit Autovaccinen wird auf die Immunregulation eingewirkt.
  • Bei Infektneigung wird die homöopathische Behandlung auch in Kombination mit dem Aufbau einer effizienten Darmbakterienflora durchgeführt.
  • Nahrungsmittel- und Histaminintoleranzen machen sich gehäuft mit Hautekzemen und Urtikaria, Reizdarmbeschwerden oder auch mit oft auftretenden Infekten bemerkbar. Nach entsprechender Spezialdiagnostik werden Ernährungspläne aufgestellt und die Darmflora regeneriert. Eine spezielle Eigenimpfstoffbehandlung (Autovaccine) hilft bei der Regulation eines überreagiblen Immunsystems. Auch hier kommt die homöopathische Konstitutionsbehandlung zum Einsatz.
  • Chronische Schmerzerkrankungen wie Rücken- und Kopfschmerzen sowie Arthrose werden vorrangig mit Akupunktur, Laser und Schröpfen behandelt.
  • Mit dem Stoffwechsel- Umstellungsprogramm EssSense kann man Gewicht abnehmen und chronische Stoffwechselstörungen behandeln.
  • Tumorerkrankungen: Neben und/oder nach erfolgter schulmedizinischer Diagnostik und Therapie eignet sich die ganzheitliche Sichtweise der Homöopathie in besonderer Weise zur Verbesserung der Eigenregulation und Lebenskraft und damit zur Unterstützung des Heilungsverlaufes und der Rezidivprophylaxe. Selengaben und Vitamin C Infusionen können das Befinden deutlich bessern, den Körper unterstützen und die Nebenwirkungen aggressiver Therapien mildern.
  • Beschwerden, die an der Schnittstelle zwischen körperlichen und emotionalen Symptomen und Faktoren stehen, fallen im schulmedizinischen Bereich oft "zwischen die Stühle". Sie sind mit naturheilkundlichen Behandlungsansätzen häufig gut behandelbar.
• Dr. med. Christin Gramsch • Seestraße 36 • 17429 Seebad Bansin • Tel. 038378-801061 • Fax. 038378-801069 • E-Mail