Nahrungsmittel- und Histaminintoleranzen machen sich oft mit Hautekzemen, Heuschnupfen sowie Asthma und Urtikaria, Reizdarmbeschwerden oder auch mit gehäuft auftretenden Infekten bemerkbar.
Nach entsprechender Spezialdiagnostik in Zusammenarbeit mit dem Institut für Mikroökologie in Herborn (Blut- und Stuhluntersuchungen) werden die Darmflora aufgebaut und Ernährungsberatungen durchgeführt. Eine spezielle Eigenimpfstoffbehandlung (Autovaccine) hilft zusätzlich dazu bei der Regulation eines fehlerhaft funktionierenden Immunsystems.






• Dr. med. Christin Gramsch • Seestraße 36 • 17429 Seebad Bansin • Tel. 038378-801061 • Fax. 038378-801069 • E-Mail